Main Neuigkeiten Warum schreit mein Baby im Schlaf?

Warum schreit mein Baby im Schlaf?

Von

Warum schreit mein Baby im Schlaf? Während Ihr Baby tief und fest schläft, kann es plötzlich heftig weinen. Sie müssen nicht in Panik geraten. Dies ist eine Schlafstörung, die sich mit der Zeit von selbst behebt.

Viele Mütter fragen sich, warum ihr Baby im Schlaf plötzlich anfängt zu weinen. Das Baby zu hören ist oft etwas, das uns Sorgen macht, da es seine Stimmung und sein Verhalten beeinflusst. Außerdem weiß jede Mutter, dass ausreichend Schlaf für ihr Baby einen großen Einfluss auf seine Gesundheit und Stimmung haben kann. Zunächst müssen Sie bedenken, dass Babys durch Weinen und Jammern kommunizieren.

Weinen ist also ein Werkzeug, mit dem Babys uns wissen lassen wollen, dass sie Aufmerksamkeit benötigen. Es gibt Zeiten in der Nacht, in denen Sie aufwachen und Ihr Baby weinen hören und denken, dass es Sie braucht. Aber wenn Sie zu ihm gehen, sehen Sie, dass es nicht so ist und Ihr Baby tief und fest schläft. Diese Situation kommt häufiger vor, als Sie denken. Viele Mütter wissen auch nicht genau, wie sie reagieren sollen.

Ist mein Baby krank oder hat es einen anderen Grund?

Warum schreit mein Baby im Schlaf?
Warum schreit mein Baby im Schlaf?

In den ersten Jahren nach der Geburt ist es ganz normal, dass Babys nachts häufig aufwachen. Das Schlafmuster von Babys unterscheidet sich von uns Erwachsenen.

Oft ist es für Babys schwierig einzuschlafen, selbst wenn sie müde sind. Deshalb ist es für sie ganz normal, im Schlaf zu weinen. Obwohl einige versuchen, wieder einzuschlafen, sind sie nicht sehr erfolgreich. Sie fragen sich warum? Weil sie dich brauchen.

Alpträume sind ein weiterer Grund für Babys, im Schlaf zu weinen. Genau wie Erwachsene träumen auch Babys. Viele dieser Träume hängen mit ihren Erfahrungen zusammen.

Babys durchlaufen im Rahmen ihres Entwicklungsprozesses viele Schlafphasen. Nachts aufzuwachen ist ebenfalls Teil dieses Prozesses. Manchmal sind diese Wachphasen von kurzer Dauer und es gibt nur ein kleines Wimmern. Einige Wachphasen können jedoch besorgniserregender sein und länger dauern. Diese Stadien, die als Nachtangst gelten, wirken sich stark auf Kinder aus.

In jedem Fall ist das Ergebnis das Gleiche. Wenn die Mutter nach ihrem Baby schaut, weint sie im Schlaf. Diese Schlafstörung tritt auf, wenn sich Babys im tiefsten Schlafstadium befinden, das als Non-Rem-Schlaf bezeichnet wird.

Während des Non-Rem-Schlafes wachen baby nicht vollstämndig auf, da sie sich in der tiefsten Schlafphase befinden. Deshalb wissen sie nicht, was mit ihnen passiert. Babys fühlen sich möglicherweise aufgeregt, verwirrt und verängstigt, wenn sie im Schlaf weinen. Gleichzeitig können sie nicht auf äußere Reize reagieren.

Diese Alpträume sind von kurzer Dauer. Sie dauern wenige Minuten und am Ende dieses Zeitraums können Babys weiterhin tief und fest schlafen.

Andererseits können einige Babys verwirrt aufwachen und mit offenen Augen im Bett sitzen. Dieser als Schläfrigkeit bekannte Zustand dauert zwischen 5 und 15 Minuten. Der Versuch, ein Baby in diesem Stadium zu beruhigen, verschlimmert die Situation und verlängert die Einschlafszeit.

Was tun, wenn mein Baby weinend wach wird?

Warum schreit mein Baby im Schlaf?
Warum schreit mein Baby im Schlaf?

Wenn Ihr Baby mit geschlossenen Augen weint, müssen Sie nur geduldig sein, warten und beobachten.

Nur weil Babys im Schlaf weinen oder Geräusche machen, heißt das nicht, dass sie die ganze Zeit aufwachen wollen. Ihre Augen immer noch geschlossen zu haben, ist ein Zeichen dafür, dass sie schlafen.

Wenn Babys im Schlaf weinen, ist es für Eltern sehr wichtig, genau auf die Geräusche zu hören, die ihr Baby macht. Anhand dieses Geräusches kann festgestellt werden, was das Baby braucht. Der Grund für das Weinen kann Hunger, Schüttelfrost oder ein anderes Bedürfnis sein. Wenn dies der Fall ist, können Babys nicht einfach weiter schlafen. Wir müssen da sein, damit sie sich besser fühlen.

Wenn diese Anfälle in den frühen Morgenstunden auftreten, sollten die Eltern versuchen, ruhig und gelassen zu bleiben, um ihr schlafendes Baby nicht zu wecken.

Versuchen Sie, die Bedürfnisse Ihres Babys nur mit schwachem Licht zu erfüllen und vermeiden Sie helles Licht. Andernfalls könnte Ihr Baby denken, es sei Zeit aufzuwachen und vollständig wach werden.

Denken Sie schließlich daran, dass es normal ist, dass Babys im Schlaf Geräusche machen. Wenn Babys weinen oder jammern, sollten die Eltern prüfen, ob sie wach sind.

Tipps für Mütter

Warum schreit mein Baby im Schlaf?

Der wichtigste Rat, den wir Müttern geben können, ist, dass sie niemals versuchen, das Baby während dieser Anfälle zu wecken. Im Gegenteil sollten Sie warten, bis sich Ihr Baby beruhigt hat.

Infolgedessen können sich diese Anfälle plötzlich und infolge eines externen Stimulus zum Stärkeren entwickeln.

Zum Beispiel können diese Anfälle durch ein Geräusch oder eine Änderung der Bettposition des Babys verursacht werden. Vermeiden Sie aus diesem Grund Änderungen oder Geräusche während der Schlafstunden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen