6 schwächen von Narzissten

Von
6 schwächen von Narzissten
6 schwächen von Narzissten

1. Narzissten sind oft sehr unsicher und haben ein geringes Selbstwertgefühl

Narzissten sind oft sehr unsicher und haben ein geringes Selbstwertgefühl. Sie haben Angst davor, abgelehnt oder kritisiert zu werden, und suchen ständig nach Anerkennung durch andere. Infolgedessen können sie arrogant oder egozentrisch wirken. Sie können auch versuchen, andere zu kontrollieren und sie herabzusetzen, um sich selbst besser zu fühlen. Narzissten haben oft Schwierigkeiten, enge Beziehungen aufrechtzuerhalten, weil sie ständig Aufmerksamkeit und Bestätigung brauchen. Sie können auch defensiv werden und sich zurückziehen, wenn sie sich bedroht oder kritisiert fühlen. Letztlich sind Narzissten in der Regel mit sich selbst und ihrem Leben unzufrieden, aber sie überspielen ihre Unsicherheit mit einem aufgeblasenen Gefühl der Selbstherrlichkeit.

2. Sie müssen immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, kann berauschend sein. Alle Augen sind auf Sie gerichtet und Sie fühlen sich wie die wichtigste Person im Raum. Es kann aber auch anstrengend sein. Ständig im Rampenlicht zu stehen, kann sowohl körperlich als auch seelisch anstrengend sein. Man steht unter dem Druck, immer gut auszusehen und das Richtige zu sagen. Man darf nie unvorsichtig sein, denn man weiß nie, wann jemand versuchen wird, seinen Platz einzunehmen. Letztlich ist es eine persönliche Entscheidung, ob man gerne im Mittelpunkt steht oder nicht. Manche Menschen fühlen sich im Rampenlicht wohl, während andere es vorziehen, sich aus dem Rampenlicht herauszuhalten. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort, und Sie sollten das tun, was Sie glücklich macht.

3. Sie sind oft großspurig und haben ein Anspruchsdenken

Eines der ärgerlichsten Dinge an manchen Menschen ist ihr Anspruchsdenken. Sie haben das Gefühl, dass ihnen etwas geschuldet wird, sei es Aufmerksamkeit, Anerkennung oder einfach eine gute Zeit. Dieses Anspruchsdenken äußert sich oft in unhöflichem oder überheblichem Verhalten. Menschen mit Anspruchsdenken reden oft über andere hinweg, unterbrechen sie oder schneiden ihnen mitten im Satz das Wort ab. Sie können auch Gespräche monopolisieren, indem sie die Diskussion dominieren und andere daran hindern, zu Wort zu kommen. Darüber hinaus können sie eine abweisende Haltung einnehmen und so tun, als seien sie besser als andere oder als seien die Meinungen anderer Menschen es nicht wert, berücksichtigt zu werden. Dieses Anspruchsdenken kann äußerst unangenehm sein und führt oft zu Konflikten. Wenn Sie sich also dabei ertappen, dass Sie sich so anmaßend verhalten, versuchen Sie, es zu zügeln. Dann wird es viel angenehmer sein, mit Ihnen zusammen zu sein.

4. Sie sind manipulativ und können sehr charmant sein, wenn sie es wollen

soziopathen. Die meisten Menschen denken bei Soziopathen an mörderische Psychopathen, wie Hannibal Lecter oder Ted Bundy. Aber nicht alle Soziopathen sind gewalttätige Kriminelle. Tatsächlich sind viele Soziopathen sehr erfolgreich, charmant und gut darin, andere Menschen zu manipulieren. Man findet sie in allen Bereichen des Lebens, von Politikern bis hin zu CEOs. Und obwohl sie vielleicht nicht körperlich gefährlich sind, können ihre Manipulation und ihr Mangel an Empathie für ihre Mitmenschen emotional verheerend sein. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie einen Soziopathen kennen, sollten Sie unbedingt auf der Hut sein. Sie mögen charmant und charismatisch sein, aber letztlich sind sie nur an sich selbst interessiert.

5. Es fehlt ihnen an Empathie für andere und sie können sehr grausam sein

Oberflächlich betrachtet scheinen sie charismatisch und charmant zu sein, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Sie sind Meister der Manipulation und werden alles tun, um zu bekommen, was sie wollen. Es fehlt ihnen an Empathie für andere und sie können sehr grausam sein. Sie sind oft voller Wut und Groll, den sie an ihren Mitmenschen auslassen. Wenn Sie das Pech haben, ihnen in die Quere zu kommen, werden sie vor nichts zurückschrecken, um sich zu rächen. Sie sind egoistisch, narzisstisch und missbräuchlich. Kurz gesagt, sie sind Soziopathen. Und das Schlimmste ist, dass sie überall anzutreffen sind – am Arbeitsplatz, in Beziehungen und sogar in der Familie. Hüten Sie sich also vor dem Soziopathen. Sie mögen den Anschein erwecken, dass man ihnen vertrauen kann, aber in Wirklichkeit sind sie alles andere als das.

6. Sie sind oft besessen von Macht und Status

Politikern wird oft vorgeworfen, von Macht und Status besessen zu sein. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Politik ein Bereich ist, in dem Macht und Status hochgeschätzte Güter sind. Politiker, die nicht von Macht und Status besessen sind, werden wahrscheinlich nicht erfolgreich sein. Um in der Politik erfolgreich zu sein, muss man bereit sein, Kompromisse und Absprachen zu treffen und die Interessen der Partei oder des Landes über die eigenen zu stellen. Wer nicht von Macht und Status besessen ist, wird oft als schwach und ineffektiv angesehen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Politiker von Macht und Status besessen sind.

Schlussabsatz:

Narzissten mögen zwar den Anschein erwecken, als hätten sie alles im Griff, doch in Wahrheit sind sie oft sehr unsicher und haben ein geringes Selbstwertgefühl. Dieses Bedürfnis, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und von anderen bewundert zu werden, kann oft dazu führen, dass sie eingebildet sind und ein Gefühl des Anspruchs haben. Sie sind oft manipulativ und können sehr charmant sein, wenn sie es wollen. Es fehlt ihnen an Empathie für andere und sie können sehr grausam sein. Und schließlich führt ihre Besessenheit von Macht und Status oft dazu, dass sie schlechte Entscheidungen treffen. Wenn Sie mit einem Narzissten in Kontakt kommen, ist es wichtig, daran zu denken, dass sich hinter seiner Maske jemand verbirgt, der verletzlich ist und Schmerzen hat.

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen