Dieses Problem hat die Aufmerksamkeit jeder Frau auf sich gezogen, die denkt, ihr Mann sei wütend, und natürlich der Inhalt, den ich jetzt geschrieben habe... Nun, wenn Sie sagen "mein Mann ist ständig gereizt und aggressiv", haben Sie sich schon einmal Gedanken über die Gründe dafür gemacht?
Mein Mann ist ständig gereizt und aggressiv

Vor der Heirat besuchen die Menschen so viele Kommunikationsseminare, lesen Bücher, um sich zu verbessern und Probleme zu bewältigen. Wenn Sie jetzt zurückblicken, warten Sie immer darauf, dass die Theorien wieder in die Praxis umgesetzt werden. Wenn die plötzlichen Blitze und scharfen Stichwörter Ihres Ehepartners Sie verletzen, haben Sie keine Lust, einen Schritt in Richtung Ordnung zu machen.

Es ist möglich, dass Männer und Frauen nicht dasselbe denken und mögen, ja, wir haben viele Unterschiede neben den sexuellen Unterschieden, aber die Unterschiede in der Erziehung sind unterschiedlich.

Die Gründe für die impulsiven Ausbrüche der Ehegatten und die scharfe Zunge führe ich auf die Erziehung der Familie zurück. Als einziger Sohn einer östlichen Familie akzeptieren sie alles, was er tut, wenn er seine Mutter anschreit, schäme ich mich für solche Situationen, aber ihren Müttern ist das egal.

Mein Mann ist ständig gereizt und aggressiv

Dies ist einer der ersten Sätze von Frauen, die Gewalt erlebt haben und Zeugen von Gewalt geworden sind, wenn sie beginnen, Gewalt zu beschreiben. Oder wir hören Sätze wie: „sehr reizbar“, „sehr angespannt, weil seine Arbeit sehr beschäftigt ist“, „stressig“. Als Frauen wissen wir, dass diese Sätze die einleitenden Sätze der Gewaltgeschichten sind, die etwas später erzählt werden. Zuerst versuchen wir, die Bedeutung dieser mehrdeutigen und allgemeinen Ausdrücke auf der Verhaltensebene und ihre konkreten Äquivalente zu verstehen: „Sie schreit, wird wütend, schnappt nach der kleinsten Sache, ich kann nicht mit ihr sprechen, sie bringt mich sofort zum Schweigen und kommt nach oben…“. Während sich das Thema vertieft und die Atmosphäre des Vertrauens aufgebaut wird, treten weitere Beispiele von Gewalt mit Gefühlen von Schüchternheit und Scham auf:

Mein Mann ist ständig gereizt und aggressiv

"Er hat geschlagen, gestoßen, sein Handy gegen die Wand geschmettert, den Frühstückstisch umgeworfen, beim Autofahren den Rückspiegel zerbrochen..." Wenn Sie all dies erleben, ist es ganz normal dass Sie “mein Mann ist ständig gereizt und aggressiv” sagen.

In Bezug auf den Strukturalismus wird Aggression oft als das Hormon Testosteron usw. bezeichnet. bindet an biologische Faktoren; manchmal ist die erwähnte Struktur psychologisch, das heißt, einige Persönlichkeitsstrukturen wie „Eifersucht“ werden als Täter an der Wurzel der Gewalt dargestellt. Was auch immer die Erklärung sein mag, die grundlegende Prämisse in dieser Referenz ist, dass Aggression natürlich, angeboren und unveränderlich ist. Da sie als unveränderlich gilt, werden die Gesellschaft und oft auch die Frauen selbst versuchen, diese „Struktur“ zu akzeptieren. Ehemann, Geliebter wird sich nicht ändern, weil er sich nicht ändern kann; kann nicht geändert werden. Dann wird die Frau lernen, es so zu akzeptieren, wie es ist und damit zu leben. Wenn der Mann aufgrund seiner strukturellen Natur Wut und Aggression zeigt, wird die Frau es "von unten nehmen", damit die Frau "sich selbst schützt, den Mann nicht unnötig provoziert und den Kampf nicht verlängert". Geschickte weibliche Vögel folgen dieser Methode und bauen ihre Nester!

Die Erzählung über psychische Erkrankungen beginnt dagegen normalerweise mit einer Beschreibung der Arbeit des Mannes, die sehr stressig ist und sehr hart arbeitet. Wie schwer ist das Niesen, besonders wenn ein Mann in einem Familienbetrieb arbeitet! 

Durch diesen Stress und die Müdigkeit kommt er nervös nach Hause, verträgt nicht das leiseste Geräusch, was er bei der Arbeit, im Verkehr, auf der Straße aushält und will zu Hause zumindest alles so haben, wie er es will; Und wenn er nicht findet, was er will, platzt unser Mann, dessen Toleranz nachgelassen hat, ins kleinste Ding. 

Facebook Kommentare