Es ist eine Premiere auf der Welt. Neue Bilder vom Mars wurden in atemberaubender 4K-Auflösung verarbeitet. Wir sprechen auch über Kameras auf Rover-Robotern auf dem Mars und wie wir dieses Video gemacht haben.

4K Videoaufnahmen von Mars

Sie können die deutsche Sprachoption auswählen

Kameras in Rover-Robotern waren die höchste Technologie, als damit verbundene Aufgaben eingeleitet wurden.

Eine häufig gestellte Frage:

"Warum haben wir eigentlich kein Live-Video vom Mars?"

Obwohl die Kameras von hoher Qualität sind, ist die Geschwindigkeit, mit der mobile Roboter Daten an die Welt senden, das größte Problem. Ein Rover-Roboter namens Curiosity kann Daten mit einer Geschwindigkeit von nur 32 Kilobit pro Sekunde direkt an die Welt senden.

Wenn stattdessen Rover-Roboter an den Mars Reconnaissance Orbiter (Mars Orbital Explorer) angeschlossen werden können, erhalten wir angemessenere Geschwindigkeiten von 2 Megabyte pro Sekunde.

Dieser Link kann jedoch nur für ca. 8 Minuten pro Sol (Sonnenzeit) verwendet werden, dh pro Mars-Tag.

Wie zu erwarten, wird es lange dauern, HD-Videos mit dieser Geschwindigkeit zu senden. Da sich auf dem Mars nichts wirklich bewegt, ist es sinnvoller, Bilder aufzunehmen und zurückzusenden.

Facebook Kommentare